Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen

Gerinnungsmittel

Gerinnungsmittel Verkauf und Lieferung ab Lager

Rufen Sie uns für den Kauf von Gerinnungsmitteln für die Abwasserbehandlung und für detaillierte Informationen an.

0 (216) 510 56 16

Gerinnung (Gerinnungsmittel)tritt als Folge des Ungleichgewichts von Kräften/Ladungen auf, die verhindern, dass kolloidale Partikel zusammenkommen.

GerinnungsmittelSie dienen dazu, die Ladungen fester Partikel und kolloidaler Strukturen im Abwasser zu neutralisieren, durch Ansammlung Aggregate zu bilden und durch Absetzen aus dem Wasser zu entfernen.

beide organisch ebenso gut wie anorganisch Gerinnungsmittel werden häufig verwendet, meist in Trink- oder Abwasser. zu Flockungsmitteln verwendet, um zu verbinden.

Welche Arten von Gerinnungsmitteln gibt es:

• Polyamine
• Organisches Gerinnungsmittel
• Anionisches Gerinnungsmittel
• Pflanzliches Gerinnungsmittel
• Schwermetallentferner
• Fluoridentferner
• Ölrückhaltende spezielle organische Gerinnungsmittel
• Spezielle Gerinnungsmittel für Aluminiumentferner
• Chemische Desoxidationsmittel (COD)-Entferner
• Entfernung von Schwebstoffen (AKM).
• Farbentferner
• Polydadmacs
• Dicyandiamid-Harztypen
• Aluminiumsulfat
• Eisen-sulfat
• Eisenchlorid

Was sind organische Gerinnungsmittel:

Hängt nicht vom pH-Wert ab
Keine pH-Änderung
• Keine übermäßige Schlammbildung
•Niedrige Dosierungen, gut kontrollierbar
• Mögliche Nachteile; möglicherweise hohe Kosten / nicht immer so wirksam wie anorganische Gerinnungsmittel
•Das Molekulargewicht liegt normalerweise zwischen 105 und 2 x 106
• Üblicherweise in Form von Lösungen in Wasser

Was sind anorganische Gerinnungsmittel:

•Geringere Kosten
• Entwicklung von Feststoffen, die ihre Neigung zur Flockung erleichtern
Nachteile: pH-Abhängigkeit/verändert den pH-Wert des Systems
•Die Erzeugung von Feststoffen, die zu einer stärkeren Wasserauswaschung führt, erhöht die Gesamtkosten.
• Verursacht Korrosion auf einigen Oberflächen.